[cooks...] vegan Vegetable Curry


Die letzten Monate haben der Lieblingsmann und ich quasi von Ofengemüse gelebt. Das beruhigt das schlechte Gewissen und wir konnten uns gegenseitig weiß machen wie gesund und saisonal wir uns ernähren. Wenn man vor dem Fernseher schnibbelt, dann dauert die Vorbereitung auch gar nicht mal so lange. Dieses Wochenende sollte es dann endlich mal wieder etwas anderes geben. Da der Lieblingsmann aber beim Einkauf nicht besonders guter Laune war und ich zur Zeit auf seine Hilfe angewiesen bin, weil ich nicht schwer heben darf, hatte ich spontan den Plan geändert und doch Ofengemüse vorgeschlagen. Zu meiner Überraschung stöhnte der Lieblingsmann auf und gab ein kurzes aber knappes "Nein!" von sich. Also stand dem Plan mit dem Gemüse Curry nichts mehr im Wege.

[My Berlin] Grace Bar


Die Grace Bar im Hotel am Zoo in der Berliner City West am Ku'damm ist wohl die Neueröffnung des letzten Jahres.

[cooks...] Acai Bowl {vegan and glutenfree}*

*enthält Werbung für den Online Shop Dormando


Sonntagmorgen ist mir heilig. Wenn ich wach werde ist der Lieblingsmann meist schon ein paar Stunden auf und guckt im Wohnzimmer eine Doku oder liest. Dann machen wir uns schnell Kaffee und Matcha Latte und kehren bewaffnet mit Zeitschriften, Ipad und / oder Laptop und Kopfhörern zurück ins Bett. Bis mittags klicke ich mich dann durch Blogs, Vlogs und Snapchat während der Lieblingsmann sich auf Sportwebseiten rumtreibt.

[celebrates...] 32nd Birthday


Manchmal muss man es sich im Leben einfach machen. Manchmal darf es deshalb auch gekaufter Kuchen sein. Zum Geburtstag. Auch wenn Gäste kommen. Deshalb habe ich heute kein Rezept für Euch, dafür aber diese schönen Fotos von der Tischdeko und einen sehr gut gemeinten Ratschlag.

[DIY] Grappa Glasses


Könnt Ihr Euch noch an Window Color erinnern? Nachmittage habe ich früher damit verbracht Fensterbilder zu malen. Meist landeten diese nicht an unseren Fenstern, sondern auf Windlichtern, Olivenölflaschen, Karaffen, Badezimmerfliesen oder wie hier auf Grappa Gläsern.

[organises...] her finances I


Viele von Euch hatten als Neujahrsvorsatz sicherlich "Sparen" angegeben. Ein wichtiger erster Schritt zum "mehr sparen" ist zu erkennen wieviel Geld man zur Verfügung hat und wofür man es ausgibt. Das Prinzip ist weder innovativ noch neu aber: Ein Haushaltsbuch muss her. Klingt altbacken irgendwie - nach verstaubter Kladde mit gelben Seiten und Bleistift und Radiergummi am Küchentisch vor dem Kamin. Aber mittlerweile wisst Ihr, dass ich ein digitaler Mensch bin, und unter digital verstehe ich nicht, einen Taschenrechner zu benutzen. Außerdem finde ich es nicht besonders ökologisch wenn Bäume wegen meiner Sparzwänge sterben müssen, daher mein Motto "Do it, but paperless".

[moves...] A Dresser for the Guestroom {IKEA Metod/Maximera Hack}


Es fühlt sich einfach so gut an Dinge von einer To Do Liste zu streichen. Noch besser fühlt es sich bei Dingen für die Wohnung an. Endlich, endlich, endlich fertig zu werden, hat zusätzlich den entscheidenden Wohlfühlfaktor von dem man ewig profitiert. Habt Ihr schon einmal versucht ein Möbelstück nach der Tiefe zu googlen? An alle die nach der entscheidenden Start-Up Idee suchen. Hier ist sie: Eine Einrichtungsseite auf der man Möbel nach Maßen suchen kann. Ich sag Euch, ich habe Monate nach einer Kommode mit 40cm Tiefe gesucht. Vergeblich.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...